loader image

Suchmaschinen und gute Texte: wie Deckel und Kochtopf!

Google 485611 1280 1140x425
Lesedauer ca. 3 Minuten

Suchmaschinen lieben gute Texte!

Jeder, der eine Webseite hat, weiß es: Wenn Besucher nach zwei Sätzen einschlafen, sind die Texte schlecht. Und die werden auch von Suchmaschinen nicht gerne gelesen. Gute Texte hingegen werden sowohl von Besuchern als auch von den Suchmaschinen gerne gelesen. Was aber sind gute Texte? Und worauf ist zu achten, wenn Sie den nächsten Text für Ihre Webseite schreiben? Oder wenn Sie Ihrer Webseite komplett neue Texte spendieren. Wenn Sie diese 6 Tipps für suchmaschinenoptimiertes Schreiben anwenden, werden Sie einen Riesenschritt in die SEO-Optimierung Ihrer Webseite machen.

 

1. Keywords sind nicht alles für Suchmaschinen, aber ohne geht auch nicht!

Vielleicht haben Sie noch nie überlegt, wie Google funktioniert, aber es ist nicht so, dass dort Tausende Mitarbeiter sitzen, die Tag und Nacht die Texte auf Webseiten lesen. Vielmehr sind es indexbasierte Softwareprogramme (manche nennen sie auch Roboter), die automatisch und unablässig, rund um die Uhr alle Webseiten im weltweiten Internet durchsuchen und so ihren Datenbestand selbständig erweitern. Die Wörter werden algorithmisch ausgewertet und mit dem Thema der Webseite abgeglichen. Gefunden wird nur, was auf der Webseite steht. Deshalb sollten Sie Keywords nutzen, nach denen gesucht wird. Und vermeiden Sie strikt Wörter, die kein Mensch nutzt und niemand sucht. So werden Sie mehr Erfolg bei der Kundengewinnung haben – durch eine optimierte Webseite.

 

2. Suchmaschinen und Leser lieben gebräuchliche Wörter!

Glücklicherweise haben wir in der deutschen Sprache eine große Vielfalt und wir können für manche Gegenstände unterschiedliche Begriffe nutzen. Wenn es um Suchmaschinen geht, sollten wir da allerdings vorsichtig sein. Nehmen wir an, das Thema Ihrer Webseite wären Autos. Und Sie wollen also Besucher auf Ihre Webseite bringen, die nach dem Keyword bzw. dem Thema Auto in den Suchmaschinen, allen voran Google, suchen.

Nun könnten Sie statt „Auto“ das Wort „Fortbewegungsmittel“ nutzen. Das wäre zunächst einmal okay, denn ein Auto ist ein Fortbewegungsmittel. Aber in diesem Fall würde folgendes passieren: NICHTS. Und warum? Weil kaum jemand den Begriff Fortbewegungsmittel benutzt, obwohl es ihn gibt.

Mit anderen Worten: Nutzen Sie immer das gebräuchliche Wort. Das Wort, das jeder nutzt. Denn nur danach wird gesucht. Also „Radio“ statt „Tonhörgerät“. Oder „Sport“ statt „Körperertüchtigung.“ Ich denke Sie  haben verstanden.

 

3. Die wichtigste Botschaft gehört an den Anfang!

Versetzen Sie sich einfach in die Lage Ihres Webseite-Besuchers. Der liegt nicht in der Hängematte am Karibikstrand und surft mit zunehmender Begeisterung nach einer bestimmten Information. NEIN – er sitzt im Büro am Schreibtisch und er sucht gerade mit wachsender Frustration nach einer Lösung für sein Problem. Und tippt seine Frage oder sein Thema in die Suchmaschinen ein.

Mit anderen Worten: er steht unter Zeitdruck. Deshalb bringen Sie Ihre Hauptbotschaft an den Anfang des Textes. So weiß der Leser sofort, worum es geht. So ticken übrigens auch die Suchmaschinen. Auch sie schauen, ob das Wichtigste gleich am Anfang steht. Da gibt es über 200 Kriterien, die laut Google in das Webseiten-Ranking einfließen. Etwa die Hälfte der Kriterien prüft, wie relevant diese Webseite in Bezug auf einen Suchbegriff ist. Die Suchmaschinen orientieren sich also am menschlichen Suchverhalten. Oder haben Sie schon einmal einen Zeitungsartikel gelesen, der mit dem letzten Abschnitt begann? Sicherlich nicht, daher gehört das Wichtigste an den Anfang.

 

4. Schreiben Sie für den Leser, nicht für Suchmaschinen!

Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern so steht es in den Google-Qualitätsrichtlinien für Webmaster. Dort steht: „Erstellen Sie die Seiten in erster Linie für Nutzer, nicht für Suchmaschinen.“ Da haben wir es schwarz auf weiß. Es geht um die Besucher, um die Leser Ihrer Webseite. Denn die sind es, die am Ende bei Ihnen kaufen oder wieder vorbeikommen, weil die Informationen auf der Seite so wertvoll sind. Nebenbei gesagt: Viele der Ranking-Updates von Google beruhen auf Nutzer-Befragungen, die anschließend in Algorithmen übersetzt werden. Daher: schreiben Sie für Besucher aus Fleisch und Blut.

 

5. Der Leser liebt die klare Sprache!

Jeder weiß es: Eine lustige Geschichte oder eine gute Story kann Gold wert sein. Aber Fakt ist: Auf Ihrer Webseite geht es darum, dass Sie schnell zur Sache kommen. Wenn Sie von einem Fahrrad schreiben, sollten Sie das Teil auch so nennen, und nicht von einem zweirädrigen Fortbewegungsmittel sprechen. Nennen Sie daher die Dinge beim Namen. Je konkreter, desto besser! Das gilt übrigens auch für Linktexte. Statt zu schreiben „Hier klicken!“ können Sie den entsprechenden Satz verlinken. Das lieben die Leser und auch die Suchmaschinen.

 

6. Analysieren Sie Ihre Leser!

Nichts ist heute einfacher als zu analysieren, wie Besucher auf Ihre Webseite kamen. Wenn Sie die gängigen Web-Analyse-Tools kennen, wissen Sie sofort, über welche Keywords Besucher auf Ihre Webseite kamen. Sie wissen also ganz genau, wonach sie gesucht haben. Wenn Sie diese Erkenntnisse nicht nutzen, verschenken Sie ganz wertvolles Potenzial.

Mein Tipp: Wenn Sie einen Text schreiben, stellen Sie sich dabei einen potenziellen Leser vor und schreiben Sie nur für ihn. Sie werden staunen, wie viel besser Ihr Text wird, wenn Sie so fokussiert schreiben.

Fassen wir noch einmal zusammen: Leser lieben gute Texte. Das gilt auch für Suchmaschinen, die immer stärker dem menschlichen Nutzverhalten nachgebildet werden. Also: Wenn Sie optimale Suchmaschinenergebnisse wollen, führt kein Weg an qualitativ hervorragenden Texten vorbei.

Sie wollen bessere Suchmaschinenergebnisse? Dann melden Sie sich bitte – jetzt und hier!

  Online-Marketing , Suchmaschinen , Texte        , ,


Über den Autor


Kommentare

  • Ein gut geschriebener Artikel. Danke. Contendt ist immer noch King und sollte immer noch im Fokus bei der Suchmaschinenoptimierung stehen.

    Antworten


Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Ihr direkter Draht zu uns

Machen Sie den ersten Schritt.

Online-Marketing Agentur

Leadwerk
Hauptstandort Karlsruhe
Moltkestraße 11
76133 Karlsruhe

Rufen Sie uns an

Festnetz: (+49) 721 9098 1140

Schreiben Sie uns

hallo@leadwerk.de

Unsere Arbeitszeiten

Montag-Freitag 9:00 - 17:30 Uhr

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Aktuelle Artikel

Viel Spaß beim Lesen.

Produktvermarktung über das Internet

Produktvermarktung über das Internet

Ohne Frage ist die Vermarktung von jedem Produkt oder einer Dienstleistung kein leichtes Unterfangen. Auch bei Webplattformen oder Online-Shops die einen Online-Service ...
Weiterlesen
Wie man erfolgreich LinkedIn-Artikel schreibt

Wie man erfolgreich LinkedIn-Artikel schreibt

Wie schreibt man LinkedIn-Artikel, die gelesen und geteilt werden? Erstellen Sie jetzt schon bereits schriftliche Inhalte? Fragen Sie sich, wie LinkedIn Artikel ...
Weiterlesen
Kundengewinnung durch Webseiten-Optimierung

Kundengewinnung durch Webseiten-Optimierung

Viele Unternehmen verschwenden heutzutage eine Menge Potenzial mit ihrer Webseite. Oftmals ist nicht einmal eine Webseite vorhanden. Dies führt dazu, dass relevante ...
Weiterlesen
Einführung in das Online-Marketing

Einführung in das Online-Marketing

Online-Marketing umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Varianten, denn die Vermarktung von Produkten ist kein einfaches Vorhaben - im stationären Handel nicht und im ...
Weiterlesen
Leads über das Internet

Leads über das Internet

Leads über das Internet generieren, wie soll das funktionieren? Genau diese Frage behandeln wir in diesem kurzen Artikel. Das Internet als Medium ...
Weiterlesen
Magische Texte für Ihr Internetmarketing

Magische Texte für Ihr Internetmarketing

Magische Texte für Ihr Internetmarketing Fakt ist: Wer heute im Internet unterwegs ist, hat es eilig und keine Zeit Romane zu lesen ...
Weiterlesen

Mehr lesen


Inside Leadwerk

Einblicke in unseren Alltag

Bald auch bei Ihnen auf dem Parkplatz?

Bald auch bei Ihnen auf dem Parkplatz?

Unser kleiner agiler Stadtflitzer ist demnächst mit neuer Optik auf den Straßen rund um Karlsruhe unterwegs. Vielleicht bald auch in Ihrer Einfahrt? ...
Weiterlesen
Neues Projekt mit Medienpartner

Neues Projekt mit Medienpartner

Mit Kopfsalat gelingt jedes Vorhaben Ich war heute mal wieder zu Besuch bei Kopfsalat Medien in Karlsruhe. Er ist unser kompetenter Medienpartner ...
Weiterlesen
Das letzte Bild hängt!

Das letzte Bild hängt!

Wir haben es geschafft, das letzte Bild im Büro hängt. Im November vergangenen Jahres sind wir in neue Büroräume in der Innenstadt ...
Weiterlesen
Die Kundenpräsente sind gekommen

Die Kundenpräsente sind gekommen

Die neuen Leadwerk-Flaschen sind diese Woche gekommen. ✓ Ab sofort bekommt jeder neue Kunde beim Start einer Zusammenarbeit dieses kleine Präsent von ...
Weiterlesen

Partner & Tools

Partner2