Dynamische Suchanzeigen - Anleitung für Einsteiger - Leadwerk

Dynamische Suchanzeigen – Anleitung für Einsteiger

Dynamische Suchanzeigen Tutorial

Dynamische Suchanzeigen sind eine klasse Möglichkeit für Suchanfragen zu erscheinen, auf die man selbst nie gekommen wäre. Sie decken einzigartige Suchanfragen ab und können so Ihre Zielgruppe erweitern. Unabhängig davon, wie Ihre Google Ads Kampagnen laufen, Dynamische Suchanfragen können immer wieder Suchbegriffe abfangen, die Ihnen ansonsten entgangen werden.

Hier findet ihr eine Zusammenfassung wie man Dynamische Suchanzeigen einrichtet und wie Sie Retargeting für Dynamische Suchanzeigen einsetzen können.

 

Was sind Dynamische Suchanzeigen?

Dynamische Suchanzeigen sind Suchanzeigen, die basierend auf dem Inhalt Ihrer Website angezeigt werden. Google crawlt Ihre Website und liefert Ihre dynamische Anzeige aus, wenn Suchbegriffe in engem Zusammenhang mit dem Inhalt Ihrer Website stehen. Die Überschriften und die Zielseiten (sofern nicht manuell festgelegt) werden dynamisch erstellt beziehungsweise ermittelt. Dadurch wie die Übereinstimmung zwischen Suchbegriffen, der Suchanzeige und der Zielseite erhöht.

Die Einrichtung einer Dynamischer Suchanzeige

Aufsetzen der Kampagne

  • Wählen Sie in Google Ads auf der Registerkarte „Kampagne“ das blaue „+“ aus, um eine neue Kampagne zu erstellen
  • Wählen Sie das Ziel, das Sie für Ihre neue Kampagne haben, oder wählen Sie „Eine Kampagne ohne Zielführung erstellen“

 

 

  • Klicken Sie auf „Weiter“ und wählen Sie „Suche“ als Kampagnenausrichtung

 

 

  • Auf der nächsten Seite benennen Sie Ihre Kampagne und konfigurieren wie gewohnt Ihre Ortsausrichtung und das Budget
  • Achten Sie jedoch darauf, unter dem Abschnitt „Werbenetzwerke“ nur „Suchnetzwerk“ auszuwählen, da DSAs nur für die Suche bestimmt sind. Dann drücken Sie auf „Weiter“!
  • Jetzt sind Sie in der Phase der Erstellung der Anzeigengruppe. Ändern Sie oben auf der Seite Ihren „Anzeigengruppentyp“ in „Dynamisch“.

 

 

  • Haben Sie den Gruppentyp auf dynamisch gesetzt, erscheint ein neues Fenster. Hier müssen Sie die Adresse Ihrer Website eingeben

 

Anzeigengruppen-Einstellungen

Nun folgt der Teil, in dem sich Dynamische Suchanzeigen von der Einrichtung einer regulären Suchkampagne unterscheiden. Bevor Sie nun weitermachen, müssen Sie bestimmen ob Sie Ihre gesamte Website, bestimmte Seiten Ihrer Website oder nur bestimmte Kategorien auf Ihrer Website nutzen möchten.

Zuerst müssen Sie Ihre dynamischen Werbeziele auswählen. Es gibt drei Optionen:

  • Empfohlene Kategorien für Ihre Website. Google trifft eine Vorauswahl der Kategorien basierend auf dem Inhalt Ihrer Website. Dazu wählen Sie die spezifischen Kategorien aus, die für die jeweilige Anzeigengruppe angestrebt werden sollen.
  • Ausrichtung auf bestimmte Webseiten. Sie würden die spezifischen Seiten bestimmen, auf denen Ihre Suchanzeigen basieren werden.
  • Alle Webseiten: Das potenzielle Ziel der Suchanfragen die gesamte Website.

 

 

Sobald Sie Ihre Zielgruppe festgelegt haben, werden Sie Ihre Anzeige erstellen. Denken Sie daran, dass die Überschrift und die endgültige URL dynamisch auf der Grundlage des Suchbegriffs und des Inhalts Ihrer Website generiert werden. Sie sind lediglich für die Beschreibungszeilen verantwortlich.

 

 

Sobald Ihre Anzeige fertiggestellt ist, klicken Sie auf „Fertig“ und Ihre Kampagne wird geschaltet, sofern Sie die oben genannten Schritte befolgt haben.

Von nun an, haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Funktionen und Einstellungen zu implementieren und anzupassen, wie Sie es bei jeder anderen Suchkampagne auch machen würden. Diese Einstellungen umfassen:

  • Gebote für verschiedene Geräte
  • Werbezeitplaner und Gebotsanpassungen
  • Anzeigenerweiterungen
  • Ausrichtung nach Zielgruppen
  • Negative Keywords bzw. auszuschließende Keywords

 

Retargeting für Dynamische Suchanzeigen

Sobald Ihre Kampagne eingerichtet ist, können Sie bestimmen, ob und wie Remarketing für Ihre Dynamische Suchanzeigen nutzen möchten. Hier gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten:

Remarketing: Sie verwenden die dynamische Kampagne ausschließlich als Remarketing-Kampagne. So werden Ihre Anzeigen nur Nutzern angezeigt, die zuvor auf Ihrer Website waren oder eine andere Aktion auf Ihrer Website durchgeführt haben. Dies schränkt zwar Ihre Reichweite ein, ermöglicht es Google jedoch, Ihre Anzeige nur Nutzern zu zeigen, die Sie bereits kennen und aktiv nach ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen suchen.

Akquise: Sie verwenden die dynamische Kampagne wie eine „gewöhnliche“ Kampagne aber nutzen gleichzeitig Remarketing innerhalb der Kampagne. Dies ermöglich Ihnen, neue Kunden zu gewinnen und Gebote für die Nutzer, die Ihre Website bereits besucht haben, zu erhöhen.

Hierfür müssen Sie wie folgt vorgehen:

Wählen Sie in Google Ads unter dem Reiter „Zielgruppe“ die Option „Zielgruppe hinzufügen“
Wählen Sie die Zielgruppe aus, auf die Sie Ihre Dynamische Suchanzeige ausrichten möchten. Die Remarketing-Zielgruppe finden Sie unter „Suchen“

 

Wichtig: Wählen Sie die Einstellung, die festlegt ob Ihre Kampagne auf alle Nutzer oder nur das Remarketing ausgerichtet werden soll. Es gibt wiederum zwei Möglichkeiten:

Ausrichtung: Wenn Sie diese Einstellung wählen, zielen Sie nur auf die Benutzer in der Zielgruppe ab, haben aber auch die Möglichkeit, Gebotsanpassungen für jede spezifische Zielgruppe vorzunehmen.

Beobachtung: Wenn Sie diese Einstellung wählen, richten Sie sich an Alle, können dann aber die Gebotsanpassungen für jede spezifische Zielgruppe vornehmen.

Zusammenfassung

Unabhängig davon, ob Sie Suchkampagnen bereits in großem Umfang nutzen und nach Lücken in Ihrer aktuellen Ausrichtung suchen, einfach nur zusätzlichen Traffic auf Ihre Website bringen möchten oder nach schnellen Wachstumsmöglichkeiten suchen, Dynamische Suchanzeigen sind einen Test wert.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die Grundlagen der Dynamischen Suchanzeigen beherrschen und bereit sind, Ihre Kampagnen weiter zu verbessern, besuchen Sie unseren Blog in Kürze erneut. Bald erscheint ein Artikel über Dynamische Suchanzeigen für fortgeschrittene Benutzer! 🙂

  AdWords        , ,

0 Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen


Simple Share Buttons