Fullservice-Agentur? Ne Danke – lass mal

von Erstellt am 6. January 2022 | Aktualisiert am 25. October 2023Fullservice, Strategien

fullservice
Lesedauer 2 Minuten

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ich finde es persönlich sehr schade, dass Fullservice-Agenturen oft in keinem guten Licht dastehen. Ja wirklich. „Hole dir einen Experten für XY“, heißt es oft. Aber gerade kleine Kunden können sich nicht eine SEO-Agentur, einen Content-Marketer, eine Webseitenagentur, eine Conversionoptimierer, eine Google Ads und eine Facebook Ads Agentur leisten. Print mal außen vor. Ich könnte die Liste ewig fortführen. Davon abgesehen herrscht auch kein großes Verständnis über die einzelnen Teildisziplinen. Punkt. Manchmal ist der anfragende Kunde generell auf dem Holzweg und betrachtet das Thema nicht ganzheitlich. Oft sogar.

Sie brauchen Unterstützung und mehr Informationen zu diesem Thema? Dann sprechen Sie uns an oder besuchen Sie unsere Agentur-Webseite.

Fullservice kann sinnvoll sein

Ich rede hier nicht von einem hippen IT-Tech-Startup mit Snow-White-Sneaker-Mentalität, sondern von einem einfachen Betrieb wie z.B. einer 2-5 Mann Markisenbau-Firma. Das habe ich jetzt bewusst überspitzt formuliert – bin ja selbst ein ausgebildeter IT-Fuzzy. Ich darf das.

Geht es nicht vielmehr darum die essenziellen und wichtigen Dinge aus allen Teildisziplinen zusammenzuziehen und den Kunden maßgeschneidert für seinen Anwendungsfall zu bedienen?
Da braucht es gar nicht das detaillierte Knowhow für jeden Trick im Facebook Ads Algorithmus.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für das Thema "Verkauf im Digitalen Zeitalter: Strategien und Werkzeuge für Optimale Online-Marketing Leistung".

Extrahieren einer klaren Strategie

Weglassen beim großen Ganzen sorgt oft für eine klare Sicht der Dinge und darauf folgt eine klare Strategie, welche schon viel bewirken kann.

Der Auge fürs Detail ist wichtig – übertreiben aber nicht

Nicht immer muss jeder Button auf einer Landingpage mit einem A/B-Test in 5 Varianten versehen werden. Und ob der Markisenbau-Mensch für einen Kauf 10 Bäume pflanzt interessiert seine Kundschaft sehr wahrscheinlich auch keinen Meter. Hauptsache die Markise sitzt. Oft reicht es aus, einfach den ersten Schritt in die Sichtbarkeit zu gehen. Gemeinsam mit dem Kunden.

Ein klares Angebot ist Pflicht

Natürlich muss das Angebot des Kunden aus Agentursicht valide sein und den „Pain“ (Autsch!) der Zielgruppe treffen. Das ist Grundvoraussetzung für alle weiteren Schritte. Erst dann kann Online-Marketing auch wirklich funktionieren. Ja wirklich, es darf nicht schon an den grundlegenden Dingen scheitern.

Das Bild zeigt einen Mann in einem Anzug und einer Frau mit Handtasche, die beide eine Zeitung in der Hand halten. Die beiden sehen sich an und scheinen sich zu ärgern. Fullservice-Agentur? Ne Danke - lass mal - ich bin lieber selbstständig. Generiert mit einer Bilder-KI.

Vermeide Buzzwords

Genauso möchten aber Agenturkunden auch nicht mit einem überschwelligem Fachjargon zugeballert werden. Da fehlt oft das pure Verständnis auf der Kundenseite. Das wirkt aus Erfahrung dann eher abschreckend auf die Kunden.

Lasst doch einfach mal das Fachchinesisch weg und holt die Kunden da ab wo Sie stehen. Nehmt Sie an die Hand. Sobald die ersten Ergebnisse und das Vertrauen da sind, wird auch mehr Geld investiert. Dann macht’s auch für beide Seiten Spaß. Klar, das kann im ersten Schritt ganz schön anstrengend sein, zahlt sich aber über eine lange und manchmal sogar freundschaftliche Zusammenarbeit mehr als aus.

Alle sind immer auf die großen Fische aus, aber gerade in kleineren etablierten Firmen steckt so viel Potential.

Fazit

Online-Marketing kann auch durchaus unspektakulärer sein als hier auf Linkedin, so simpel das auch kleinere Unternehmen davon profitieren können und den Einstieg finden.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Unsere Meinung

Full-Service-Agenturen haben uns in der Vergangenheit oft enttäuscht. Wir sind der Meinung, dass sie zu teuer sind und nicht immer die besten Ergebnisse liefern. Wir bevorzugen es, mit verschiedenen Agenturen und Dienstleistern zu arbeiten, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert haben. So können wir sicherstellen, dass wir die besten Leute für den jeweiligen Job engagieren.
t

Fragen und Antworten

Frage Antwort
Was versteht man unter einer Fullservice-Agentur? Eine Fullservice-Agentur ist eine Agentur, die ihren Kunden ein breites Spektrum an Leistungen anbietet. Das bedeutet, dass die Agentur sowohl die strategische Planung und Beratung als auch die Umsetzung von Maßnahmen übernimmt.
Frage Antwort
Was sind die Vorteile einer Fullservice-Agentur?

Die Vorteile einer Fullservice-Agentur liegen vor allem in der Kostenersparnis und in der Zeitersparnis für den Kunden. Durch die Fullservice-Agentur hat der Kunde nur einen Ansprechpartner für alle seine Fragen und Wünsche. Darüber hinaus bietet die Fullservice-Agentur in der Regel auch ein umfassendes Leistungsportfolio, sodass der Kunde alles aus einer Hand bekommt.

Frage Antwort
Welche Nachteile hat eine Fullservice-Agentur?

Der größte Nachteil einer Fullservice-Agentur ist, dass sie in der Regel relativ teuer ist. Außerdem ist es oft schwer, eine Fullservice-Agentur zu finden, die wirklich alle Leistungen anbietet, die man benötigt. Zudem ist die Qualität der Leistungen oft unterschiedlich.

Frage Antwort
Warum gibt es immer mehr Unternehmen, die auf eine Fullservice-Agentur verzichten?

Die Gründe hierfür sind vielfältig. Zum einen sind die Kosten einer Fullservice-Agentur oft sehr hoch. Zum anderen ist die Qualität der Leistungen oft unterschiedlich. Auch die Tatsache, dass man oft nur einen Ansprechpartner für alle Fragen und Wünsche hat, ist ein Nachteil. Daher entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, auf eine Fullservice-Agentur zu verzichten und lieber selbst die strategische Planung und die Umsetzung der Maßnahmen zu übernehmen.

<th scope

Keyfacts zum Thema

Begriff Beschreibung
Fullservice-Agentur Agenturen, welche die komplette Bandbreite an Leistungen im Bereich der Kommunikation anbieten.

Wichtiger Tipp

Es ist wichtig, eine Fullservice-Agentur nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn man wirklich einen kompletten Service von ihr erwartet. Denn nur so kann man sicher sein, dass alle Bereiche des Unternehmens professionell betreut werden.
Geschrieben von: Florian Schück

Geschrieben von: Florian Schück

Florian Schück ist Inhaber der Online-Marketing Agentur Leadwerk aus Karlsruhe und kennt sich rund um das Thema Online-Marketing bestens aus. Er machte sich 2010 mit einem eigenen Online-Shop selbstständig und schaffte es alleine durch organischen Traffic (Suchmaschinenoptimierung) etliche Bestellungen in seinem Online-Shop auszulösen. 2015 meldete er die Marke Leadwerk an und konzentriert sich seit dem auf das Online-Marketing mit all seinen Facetten.

Benötigen Sie weitere Unterstützung?

Wir wissen, dass es manchmal ein bisschen viel auf einmal sein kann. Kein Problem! Wenn Sie Fragen haben oder einfach mehr darüber erfahren möchten, sind wir für Sie da. Schauen Sie doch auf unserer Agenturseite vorbei.

Kalkulator

 

Online-Marketing Investition berechnen

vIDEO ZUM tHEMA

 

Um den Blogbeitrag zu ergänzen und Ihnen ein noch umfassenderes Verständnis des Themas zu bieten, haben wir ein besonders interessantes Video für Sie ausgewählt. Dieses Video bietet zusätzliche Einblicke, Expertenmeinungen und praktische Beispiele, die in Verbindung mit unserem Beitrag besonders wertvoll sind.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und schauen Sie es sich an.

Netzfunde

 

Interessante Netzfunde zum Thema "Fullservice-Agentur? Ne Danke – lass mal".
✅ 7 gute Gründe eine Werbeagentur zu beauftragen. - lawinenstift
✅ Counterpart Group
✅ werbeagentur eiring | Wittlich - Facebook

weitere Artikel

 

Lesen Sie weitere Artikel aus der aktuellen Kategorie.

0721 9098 1140
Schedule a Meeting